Samuraicup in Bremen am 10.6.18

Veröffentlicht am 13.06.2018

am letzten Sonntag startete die HNT-Judoabteilung mit ihrem Kämpfernachwuchs in Bremen.
Mit Teilnehmern aus Bremen, Hamburg und Niedersachsen konnten sie wieder Kampferfahrung sammeln. Der eine oder andere konnte schon sehr ansprechende Kämpfe zeigen, andere wieder brauchen doch noch mehr Zeit, um erfolgreich auf der Matte zu bestehen: Jeweils 3. Plätze belegten Emile Blanchet, Nelson Casas, Georg Bechtold, Michael Riedel, Kirill Bernhardt, Dima Slepzow und Pascal Pump.
Schon erfolgreicher beim Wettkampf, und das war auch in den einzelnen Kämpfen ersichtlich, waren auf Platz 2 Leon Bechtold und Leon Winter.
Fadila hatte nur eine Gegnerin und mit der machte sie kurzen Prozess und gewann mit einem Haltegriff. Damit belegte sie Platz 1.
Unser Kindertrainer Maximilian Reich hatte leider keinen Gegner und gewann dafür einen Freundschaftskampf sehr sicher. Damit zwar auch Platz1 – aber eben ohne Gegner.

Heidepokal 2018

Veröffentlicht am 27.05.2018

Das erste Mal hat die HNT beim Heidepokal in Wietzendorf mitgemacht und alle Teilnehmer waren sehr zufrieden. Für Michael und Sophia war es das erste Turnier überhaupt und beide haben sich gut geschlagen und konnten sich über eine Bronzemedaille freuen. Auch Dima hat sehr gut gekämpft. Nur in einem Kampf war er unterlegen, obwohl auch er gute Chancen hatte und kam auf den zweiten Platz.

Anders als bei anderen Turnieren genügte beim Heidepokal nicht ein Ippon zum Sieg, sondern man benötigte 10 Punkte, wobei ein Ippon nur 5 zählte. Gekämpft wurde also weitestgehend die volle Kampfzeit und gewonnen hatte derjenige mit der höheren Punktzahl. Entsprechend beeindruckend war die Leistung von Leon, der gegen alle vier Gegner mit 10 Punkten vorzeitig gewinnen konnte und sich so den ersten Platz und seinen ersten Pokal sichern konnte. Auch von einem deutlich größeren Gegner mit orange/grün hat er sich nicht aufhalten lassen!

Pfingstausfahrt 2018

Veröffentlicht am 26.05.2018

Am Samstag Morgen ging es mit der S-Bahn und dem Metronom in die Wingst, unserem Ziel der diesjährigen Ausfahrt. Das Gepäck wurde uns zum Glück abgenommen und von Leon´s Vater Victor zur Jugendherberge gefahren – dafür noch einmal ein großes Danke !!!

Nach Ankunft in der Jugendherberge und der Zimmerverteilung ging es dann in den Spielpark, nur ca. 20 Min zu Fuß von der Unterkunft. Hier gab es jede Menge zu tun, vom Trampolinspringen über Bootsfahrten und bis zu der Sommerrodelplan. Bei dem herrlichen Wetter hatten alle unsere Kinder ausreichend Beschäftigung. Am frühen Nachmittag konnte dann auch endlich Abteilungsleiter und Trainer Michael Zart zu der Gruppe stoßen, da er vormittags noch arbeiten musste.
Am Abend in der Jugendherberge tobten unsere Judokinder auf der großzügigen Außenanlage mit Beachvolleyball, Fußball, Schaukel usw..
Am Abend wurden dann bis spät in die Nacht Kartenspiele mit Heiko gespielt, die anderen versuchten in ihren Zimmern später als der/die Nachbar/in einzuschlafen – also eine kurze Nacht.

Nach einem Vormittag zur freien Verfügung, ging es dann mittags bei herrlichem Sonnenschein in das Freibad Wingst. Da sie erst kürzlich wieder aufgemacht hatten, waren es nur wenige Gäste und wir konnten mit unseren Kindern richtig toll ´rumtoben.
Kinder flogen ins Wasser, Trainer Michael Zart flog ins Wasser usw. – was für eine schöne Beschäftigung !!!
Nach der Rückkehr in die Jugendherberge und einem guten Abendessen, war die Müdigkeit bei vielen Kindern noch zu spüren. Trotzdem versuchte man wieder die Nacht zum Tage zu machen – also wieder eine kurze bis sehr kurze Nacht.

Der letzte Tag am Montag nahte unerbittlich und die Zimmer mussten aufgeräumt und sauber gemacht werden. Danach ging es dann in den örtlichen Zoo und die Kinder konnten sich viele große und kleine Tiere aus aller Welt angucken oder auch im Streichelzoo recht engen Kontakt mit den Ziegen aufnehmen. Viel zu schnell ging die Zeit vorbei und wir traten den Rückweg zur Jugendherberge an. Hier holte Victor wieder das Gepäck ab und die Kinder mit ihren Betreuern fuhren kurze Zeit später mit dem Zug zurück nach Neugraben.
Hier trafen sich dann alle Kinder und ihre Eltern wieder und sehr müde ging es dann zurück nach Hause.
Auf diesem Weg noch einmal ein riesiges Dankeschön an Heiko, Belinda und Britta, dass sie
mich so toll wieder unterstützt haben und geholfen haben diese Ausfahrt wieder zu einer sehr erfolgreichen Tour gemacht haben

Judoausfahrt in die Wingst 2018

Veröffentlicht am 22.05.2018

Die Fotos findet ihr in der Bildergalerie!

Viel Spaß beim Eichhörnchen-Cup

Veröffentlicht am 22.04.2018

hatten unsere Judoka der u12 in Bremen. Gekämpft wurde in gewichtsnahen 4er Pools. Bronzemedaillen gab es für Tobias und Osman. Jamal hat zwei seiner drei Kämpfe mit Ippon gewonnen und landete damit auf Platz 2. Leon hat bei seinem dritten Turnier alle seine Gegner mit Ippon besiegt und damit seine erste Goldmedaille gewonnen. Alle waren mit dem Turnier sehr zufrieden und freuen sich bereits auf das nächste. Der Turnierablauf war wieder sehr angenehm, Waage war um 11:00 Uhr und die u12er Kämpfe waren um 14 Uhr beendet. Insgesamt haben 247 Judoka aus Bremen und Umgebung und aus Hamburg am Turnier der u8/u12/u15 teilgenommen.