Briana holt nach über 10 Jahren wieder einen Landesmeistertitel nach Neugraben

Veröffentlicht am 20.11.2017

Buxtehude war ein supertoller Ort für HNT-Judoka

Am vergangenen Samstag fanden die Landesmeisterschaften der Mädchen und Jungen unter 12 Jahre
in Buxtehude statt. Wer hätte noch in der vergangenen Woche mit so einem Ergebnis für die HNT gerechnet.
Zwar starteten dort die 3 besten U 12 Kämpfer/rinnen der Judoabteilung, aber das Ergebnis am Ende war der Wahnsinn.
Eindrucksvoll zeigten die HNT-Kämpfer, was sie mittlerweile gelernt haben.

Nach weit mehr als 10 Jahren konnte endlich wieder einmal ein Hamburger Meistertitel an die HNT vergeben werden.
Einen Riesenglückwunsch von allen Judoka der HNT geht an die 11-jährige Briana Thome, die dieses „Wunder von Buxtehude“ schaffte.
Absolut auf den Titel fokussiert, ließ sie von vornherein keine Zweifel aufkommen, das nur sie die Nr. 1 in ihrer Gewichtsklasse sein würde.
Nach 3 überzeugenden Auftritten mit vorzeitigen Ippon Siegen stand Briana im Finale und dort entwickelte sich ein megaharter Fight zwischen ihr und einer anderen Orangegurtin aus Bergedorf. Mit letztem Kraftaufwand gewann sie auch diesen Kampf und der Jubel bei allen HNT-ern war riesengroß.

Hamburger Meisterin 2017 ist Briana Thome von der HNT – wie toll hört sich das denn an – einfach megageil !!!!
Riesengroße Freude bei Briana, ihrer Familie, ihren Trainern und Abteilungsleiter Michael Zart, der mit ihr schon viele Jahre erfolgreich auf der Matte arbeitet – dieser Tag war jetzt schon der Tag des Jahres 2017.

Fast wäre ihrem jüngeren Bruder Brian das gleiche Kunststück gelungen. Er erreichte mit mehreren Siegen, bei denen er schon mal bis an seine Leistungsgrenze gehen musste, das Finale bei den Jungen bis 28 Kg. Hier trafen 2 absolut gleichwertige Orangegurte aufeinander und schenkten sich nichts. Nach einer wunderschönen Innensichel sah Brian bereits wie der Hamburger Meister aus, aber leider werteten die Kampfrichter den Wurf nicht mit einem Ippon, dann wäre Schluss gewesen, und so nahm das Unheil seinen Lauf. Mit einem wirklich sensationellen Kopfwurf (Tomoe Nage) verlor Brian noch den 1. Platz an seinen Kontrahenten. Aber auch über den Vizemeistertitel konnten sich alle riesig freuen. Nach einem 3. Platz nun Platz 2 – also was kommt dann nächstes Jahr ???
Den Triumpf in Buxtehude vervollständigte dann noch Dilan Ulas, die sich mit viel Kampfgeist einen für sie etwas unglücklichen 3. Platz erkämpfen konnte. Drei Mädchen machten den Hamburger Titel unter sich aus. Dilan war die einzige, die die spätere Titelträgerin besiegen konnte. Aber in der Gesamtaufrechnung der Unterbewertungen lag sie dann doch leider nicht ganz vorne – schade für ihr tolles Auftreten. Aber trotzdem kann sie auf ihre Leistung stolz sein – das machte ihr auch Trainer Michael Zart ganz schnell klar. Ein 3. Platz auf einer Landesmeisterschaft bedeutet viel und schließlich hat sie somit nur einen einzigen Kampf verloren und das ist doch eine Superleistung.

Beim 21. Pinneberger Bärenturnier am 23.09.17,

Veröffentlicht am 26.09.2017

zeigten alle Teilnehmer der HNT-Judoabteilung in den Altersklassen U12,
U15 und U18 tollen Kampfgeist.

Mit insgesamt 11 Judoka gingen wir an den Start.
Ganz vorne mit dabei waren Brian Thome und Justice Schultz, die in ihren
Gewichtsklassen mit jeweils drei Ippons, nur knapp den ersten Platz
verfehlten. Bei Justice ging es am Ende sogar nur um eine Unterwertung,
welche ihn um den Sieg brachte.

Auch Dilan und Ceng Ulas erzielten gute Platzierungen. Während Dilan mit
2 Ippons den 2. Platz erreichte, landete ihr Bruder Ceng auf dem dritten
Treppchen. Briana Thome und Dima Slepzow gewannen je einen Kampf, konnten
jedoch diesmal keine Medaille mit nach Hause nehmen. Genauso gaben Tarja
Gronau, Emily Kleemann, Andreas Flores Ferreira und Valentina Ermisch ihr
bestes, leider war hier aber die Konkurrenz noch etwas stärker.
Zum Schluss gab Maximilian Reich in der Altersklasse U18 drei mal alles
und konnte den zweiten Kampf mit der höchsten Wertung, dem Ippon für sich
gewinnen.

Wir Judotrainer/innen sind mächtig stolz auf unsere Schüler!

Aufführung bei Neugraben erleben

Veröffentlicht am 10.09.2017

Am 10.09.17 hat wieder Neugraben erleben stattgefunden. Natürlich waren auch wir dabei. Britta und Belinda haben durch das Programm geführt und mit ihren Kindern Ausschnitte aus dem Training gezeigt. An dieser Stelle noch einmal vielen Dank an alle Teilnehmer!
Bei sehr gutem Wetter war die Showbühne dieses Jahr sehr gut besucht und wir hoffen, dass wieder viele Kinder und Jugendliche und vielleicht auch Erwachsene Lust bekommen haben, Judo einmal auszuprobieren.
Wer sich einmal probieren will, kann gern einfach beim Training vorbeischauen und mitmachen. Kinder ab 7 Jahren immer dienstags und donnerstags um 17:45 Uhr oder am Mittwoch (bereits ab 6 Jahren) um 16:45 Uhr, ältere Kinder (ab 11) und Jugendliche mittwochs um 18:15 und Neueinsteiger bei den Erwachsenen immer donnerstags um 19:45.

Neue Judogruppen nach den Sommerferien

Veröffentlicht am 22.08.2017

Zwei neue Judogruppen starten nach den Hamburger Sommerferien in der Schule an der Haake
in Hamburg Hausbruch (der Zugang zur Halle befindet sich am Luhering)
Eine neue Kindergruppe beginnt am Dienstag, den 05. September unter der Leitung der Trainer
Michael Zart und Slava.
Immer ab 17:45 bis 19:30 können interessierte Kinder (Jungen wie Mädchen) sich in
die Geheimnisse des Judosports einführen lassen. Vom richtigen „Hinfallen“ über die ersten zwei Judowürfe bis hin zum Rangeln und Raufen nach Regeln bzw. unter Aufsicht, sollen die Anfänger am Ende des Kurses Ende November ihren ersten Judogürtel (gelb-weiß) bekommen.
Eine weitere Gruppe für Wiedereinsteiger aus dem Judosport sowie älteren Neuanfängern ab 16 Jahre und aufwärts, wird jeweils am Donnerstag ab 19:45 – 21:45 starten. Erster Trainingstag wird der 07. September sein. Ehemalige Judosportler, die mehr oder wenig lange ausgesetzt haben, soll der Wiedereinstieg in den Judosport angeboten werden. Nach Ideen von Ulrich Klocke, der erfolgreich in Köln eine Gruppe für ältere Teilnehmer und Anfänger leitet und im Deutschen Judobund dieses Angebot lehrt, sollen auch Sportler aus dem Süderelbebereich in den Genuss des Judosportes kommen. Willkommen sind alle, die bereits einmal in der Vergangenheit Judo gemacht haben, wie auch Neulinge, die sich gerne altersgerecht bewegen möchten, um eine gewisse Fitness zu erreichen und Spaß daran haben sich in einer Sportgruppe zu bewegen. Vier Wochen lang können sich
Interessierte im Judo ausprobieren, erst dann müssen sie sich im Verein HNT anmelden.
Weitere Infos dazu auf der HNT-Website www.hntonline.de, direkt bei Abteilungsleiter Michael Zart unter der Handynummer 0172/9216977 oder einfach abends in der Sporthalle vorbeischauen.

Neue Judomatten

Veröffentlicht am 22.08.2017

Sie sind endlich da !!!!!!!!!!!!!!!
Gestern wurden 100 m2 neue Judomatten in grün und rot an unserer Sporthalle
in der Schule an der Haake angeliefert.
Dank fleißiger Hände konnten die neuen Matten noch am Abend im Mattenraum verstaut werden.

Alle freuen sich bereits riesig auf den 1. Trainingstag und darauf die neuen Matten „anzutesten“

Also Trainingsbeginn ist der 5. September ab 17:45 bei Michael und Slava bzw. der 6. September bei Heiko
und natürlich der 7. September bei Belinda, Britta, Max und Michael

Wir sehen uns !!!