Alba Cup in Boizenburg am 21.4.12

Veröffentlicht am 30.04.2012

 Unter der Betreuung von Belinda Kröger,  Marcel Soika und Marcus Spitzhüttl starteten unsere Judokinder beim Alba Cup in Boizenburg.

Die kleine Tarja Gronau hatte ihr erstes Turnier in der U 9 und belegte den 3. Platz.

In der U 11 war Nick Del der erfolgreichste Kämpfer. Er konnte sich auf den 1. Platz vorkämpfen und war auch sichtlich stolz darauf !!

Unser U 11 Mädchen Freya Wehmann kam auf einen 3. Platz, während Justin Kalatschew den 5. Platz erreichte.

In der U 14 waren wir richtig gut, am besten aber unsere Nikole Sack, die einen 1. Platz erkämpfte (und das nach Verlängerung gegen eine um 3 Stufen höher graduierte Orangegurtin aus Schwarzenbek.

 Maximilian Reich hatte sehr schwere Gegner (auch im Gewicht) und so musste er sich in der Klasse über 60 Kg. mit dem 3. Platz zufrieden geben.

 Bei seinem ersten Turnier erreichte Martin Kalatschew den 5 Platz

 

 

7. Taiyo Cup der männlichen U 12 am 22.4.12

Veröffentlicht am 29.04.2012

7. Taiyo Team Cup 2012 in Bramfeld am 22.4.2012

Zum ersten Mal seit langer Zeit konnte die HNT-Judo Abteilung mit einer Mannschaft an diesem beliebten  Mannschaftsturnier  teilnehmen. Für die HNT kämpften Hafez Ahmadi, Damien Kilianski, Wladislaw Schewzow, Nick Del, Justin Kalatschew und Maximilian Reich – eine Gewichtsklasse (-25 Kg.) konnte leider nicht besetzt werden, was uns schon Sorgen bereiten sollte.

Im ersten Kampf ging es gegen Bramfeld 2 und nach einem nicht so guten Start konnten wir zwar noch aufholen, aber leider gab es eine knappe 3:4 Niederlage. Für die HNT gewannen Wladislaw, Nick und Max.

Danach wartete der Favorit in unserer Gruppe, der Schweriner Judoclub. Hier gab es eine deftige Klatsche mit 1:6 – nur Wladislaw konnte seinen Kampf gewinnen.

Besser lief es danach gegen Bramfeld 3 – hier konnten wir endlich einmal gewinnen 4:2 hieß es zum Schluß. Für die HNT gewannen Damien, Wladislaw, Nick und Max.

Im letzten Kampf ging es „nur“ noch um die Ehre und so wollten wir eigentlich gegen Barsbüttel auch gewinnen, aber der Kampfrichter hatte wohl etwas dagegen und benachteiligte Damien so eklatant (für eine klare Technik von Damien gab er keinerlei Wertung), so dass wir wieder mit 3:4 verloren. Schade, denn dieser Sieg hätte uns gut getan) Es gewann für uns wieder Wladislaw, Nick und Max.

Trotzdem gab es Anerkennung für unsere Kämpfer von Ihren Trainern Alex und Michael, die sich tapfer geschlagen haben.