Dänemarkbesuch in Vejle im April

DänemarkVejle2DänemarkVejle1
Für das Wochenende 2./3. April 16 hatte unser Judotrainer Heiko von Bremen einen Wochenendbesuch beim dänischen Judoverein in Vejle organisiert. Morgens ging es mit 3 Autos, 10 Kindern, 2 Trainern und einem Judovater als Chauffeur auf die Fahrt zur dänischen Grenze und dann weiter zuerst an die Ostsee, um ein wenig auszuruhen. Danach noch ca. 1 Std. weiter nach Vejle zum dortigen Judoverein.
In einem sehr großen Sportkomplex hatten unsere dänischen Gastgeber ihr Dojo im Untergeschoss und bald standen wir mit dem dortigen Trainer und seinen Teilnehmern auf der Matte. Kleinere sprachliche Probleme (wer kann schon Dänisch ??) wurden durch Heiko und seine Sprachkenntnisse ausgebügelt. Nach 2 anstrengenden Judostunden am Nachmittag gab es erst einmal eine Stärkung mit dänischen Wraps und Salat. Der Abend wurde dann noch mit einem kleinen Spaziergang in die Fußgängerstrasse von Vejle abgeschlossen. Natürlich konnten alle Teilnehmer nicht an einem Eisladen vorbei kommen.
Übernachtet wurde in der großen Sporthalle auf der Empore – also ehrlich bequem ist anders (vor allen Dingen für die älteren Judoka)
Am Sonntag ging es dann nach dem Frühstück weiter mit einem weiteren 2-stündigen Judotraining. Wie auch am Vortag teilten sich der dänische Trainer Preben und die HNT Trainer Heiko und Michael die Trainingsstunden.
Nach dem Mittag dann Taschen packen und Autos beladen. Nach einer herzlichen Verabschiedung besuchten wir mit den Kindern noch einen kleinen, aber netten Freizeitpark in Frederica, bevor es dann auf die 3-Stundenfahrt nach Hamburg ging.
Recht müde erreichten wir Neugraben und spät ist an diesem Abend bestimmt niemand ins Bett gekommen.