Internationaler Kehdingen Cup in Drochtersen am 28.1.17

Veröffentlicht am 29.01.2017
Briana auch in Drochtersen nicht zu stoppen
Beim stark besetzten internationalen Judoturnier mit Teilnehmern aus der Ukraine, Polen,England und weiteren Nationen, erkämpfte sich Briana zum 2. Mal in diesem Jahr Platz 1 in ihrer Gewichtsklasse. Technisch und taktisch gut ließ sie auch höhere Gurtträgerin hinter sich und konnte sich mit ihren Betreuern über die Goldmedaillie freuen.
Pech hatte ihr Bruder Brian, der nach souveränen Kämpfen im Halbfinale stand und dort durch eine unglückliche Aktion, die die Kampfrichter unverständlicherweise mit einer Disqualifikation bestraften, manchmal wäre etwas mehr Fingerspitzengefühl bei Kindern in dem Alter von 11 Jahren und jünger doch angebracht, um den verdienten Lohn gebracht wurde. Den 3. Platz holte er sich dann aber
mit einer starken kämpferischen Einstellung.
Dilan Ulas machte gute Kämpfte und erreichte bei drei Teilnhmeinnen in ihrer Gewichtsklasse den 2. Platz.
Nicht ganz glücklich waren Finja mit ihrem 3 Platz bei 3 Teilnehmerinnen und Ceng Ulas, der sich leider nicht platzieren konnte.
Weiter geht es mit den Judoturnieren am 11. Februar beim Mc Donald Cup in Buxtehude.

Viel Spaß und viel Erfolg hatten die HNT-Kämpfer beim Newcomer Cup in Bremen

Veröffentlicht am 22.01.2017

Der Newcomer Cup in Bremen richtet sich ausschließlich an Kämpfer, die bislang noch keine oder nur wenig Turniererfahrung haben. Dies war eine gute Gelegenheit, insbesondere für die Judoka der Altersklasse U15, einmal zu kämpfen. Alle Teilnehmer der HNT konnten sich über gut erkämpfte Medaillen freuen; Sophie in der U11 und Carlos, Albert, Justice und Andreas in der U15.

Herzlichen Glückwunsch!

Toller Start in die neue Judosaison 2017

Veröffentlicht am 22.01.2017
Die Geschwister Thome mischen Bad Oldesloe auf – 2 x 1. Plätze für Brian und Briana.
Beim o-shogatsu Cup der U 12 in Bad Oldesloe waren die beiden Judokinder der HNT nicht zu stoppen.
Die beiden Gelb-Orange Gurte zeigten heute wieder einmal, das sie sich ganz weit nach oben gearbeitet haben und nur schwer zu stoppen sind.
In ihren Gewichtsklassen beherrschten sie ihre Gegener/innen souverän – was alleine die einzelnen Kampfzeiten zwischen 6 und maximal 15 Sekunden belegen. Kampfgeist und tolle Judotechnicken – das freut einen jeden Judotrainer – ganz besonders, wenn er von der HNT kommt.
Fenja konnte in ihrem 2. Turnier überhaupt gleich einen 2. Platz erkämpfen – eine wirklich gute Leistung.
Das werden noch interessante und sicherlich erfolgreiche Wettkämpfe in 2017 werden.
Weiter geht es bereits nächstes Wochenende in Drochtersen beim Internationalen Kehdingencup und dann am 11. Februar in Buxtehude beim MC DonaldsCup.
Drochtersen und Buxtehude – Achtung die HNT Judoka kommen !