Buxtehuder Mc Donald´s Cup am 10.2.2018

Beim diesjährigen Judoturnier in Buxtehude durfte der Judonachwuchs der HNT Judoabteilung an
den Start gehen. Es waren überwiegend Mädchen und Jungen, die zum allerersten Mal auf einem Turnier waren oder nur sehr wenige Turniere besucht haben. So waren die Erwartungen der Trainer Heiko von Bremen und Michael Zart auch nicht allzu hoch – es ging einfach darum Kampferfahrung zu sammeln und sich an das rauhe Klima eines Judoturnieres zu gewöhnen.
So freuten sich dann alle über doch erreichte Platzierungen, die jeweils mit einer Medaille und Urkunde belohnt wurden. Am erfolgreichsten war Fadila Alugueda Ouro Adohi. Sie gewann bei den Mädchen in der U 13 ihre beiden Kämpfe und konnte sich damit auch einen der begehrten Pokale erkämpfen. Unter anderem gewann sie auch gegen ihre Vereinskameradin Emily Kleemann, die am Ende den 3. Platz belegte.
Sehr überraschend war dann der 2. Platz für Taylor Gronau, der bisher nur sehr geringe Turniererfahrungen hatte, jetzt aber auf einen tollen 2. Platz kam.

Ansonsten gab es recht viele 3. Plätze – wobei bei dem einen oder anderen es u.U. auch ein besserer Platz hätte sein können. Aber manchmal reicht schon eine Sekunde Unaufmerksamkeit, und schon ist es passiert und den besseren Platz hat der andere Judoka erreicht.
Die 3. Plätze gehen an Dima Slepzow, Justus Thieß, Leon Bechtold, Emilie Blachet, Michael Riedel,
Kirill Bernhardt, Vanessa Gleitsmann und Danjiel Bajor.